Gemüse

Tomatensorte Miracle of the Earth

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Vielfalt der Tomaten Das Wunder der Erde wurde von N. V. Daderko gezüchtet. Im Jahr 2002 wurde es erstmals auf den Markt gebracht und im Jahr 2006 in das russische Staatsregister aufgenommen. Unter den rosafarbenen Sorten ist diese Tomate eine der beliebtesten. Tomatenwunder der Erde können in Gewächshäusern oder im Freiland angebaut werden. Es hat einen angenehmen Geschmack und viele andere positive Eigenschaften. Details zu den Merkmalen der Sorte finden Sie in diesem Artikel.

Beschreibung der Sorte Tomate Miracle of the Earth

Die Sorte bezieht sich auf die Zwischensaison. Die ersten Tomaten können sich 95-120 Tage nach dem Pflanzen sammeln. Büsche sind groß, Standard. Wachsen Sie bis zu 2 Meter. Die Flugblätter sind mittelgroß und von dunkelgrüner Farbe. Die Blütenstände sind mittelgroß.

Wichtig! Tomate Wunder des Landes wird oft mit einer ähnlichen Sorte Wunder des Landes der Ukraine verwechselt. Es ist am einfachsten, diese beiden Arten in Form der Frucht zu unterscheiden. Wenn im ersten Fall die Tomaten abgerundet sind, haben die Früchte im Falle des ukrainischen Äquivalents eine herzförmige Form, die sich zur Spitze hin verengt.

Tomatenwunder der Erde - großfruchtige Sorte. Früchte, die an den unteren Zweigen reifen, können eine Masse von 1 kg erreichen, und solche, die etwas später erscheinen - 300-500 g. Die Form der Früchte ist rund, von oben abgeflacht. Möglicherweise sind leichte Rippen vorhanden.

Das Fleisch ist rosa, fleischig und saftig

Die Schale wird nach vollständiger Reifung satt rosa. Im Stiel ist die Farbe ebenfalls rosa, ohne grüne oder weiße Flecken. Das Fleisch ist dunkelrosa, fleischig und saftig. In den Früchten von 6-8 Kammern nicht viele Samen und nur 5-7% der Trockenmasse. Der Geschmack ist zart, süßlich.

Charakteristische Tomate

Lesen Sie auch diese Artikel.
  • Hühner züchten Dominant
  • Wie man Löwenzahn los wird
  • Die häufigsten Krankheiten der Gurken
  • Tersk Pferderasse

Die Merkmale der Tomatenwundersorte sind nachstehend aufgeführt.

  • Die Produktivität ist hoch. Durchschnittlich 20 kg Tomaten können von einem Pflanzplatz entnommen werden, wenn Sie die Büsche richtig pflegen. Die höchsten Raten werden beim Anbau einer Sorte im Freien in den südlichen Regionen beobachtet. Während der Gewächshauskultur werden in den nördlichen Gebieten Durchschnittserträge von bis zu 12 kg pro Quadratmeter gesammelt.
  • Obst gedehnt.
Wichtig: Tomate Miracle of the Earth gehört nicht zu den Hybriden. Sie können also jedes Jahr Samen von der Ernte ernten und sie für das Pflanzen im nächsten Jahr verwenden.
  • Die Sorte kann auch in ungünstigen Regionen mit unterschiedlichem Klima angebaut werden.
  • Es gibt Widerstand gegen Dürre.
  • Es hat ein gutes Immunsystem. Beständig gegen viele Krankheiten, die speziell bei Tomaten auftreten, die im Freiland wachsen. Es kann jedoch durch Braunfleckigkeit oder Tabakmosaik beeinträchtigt werden.
  • Nach der vollen Reife knacken die Früchte nicht wie bei vielen anderen rosafarbenen Sorten.
  • Nach der Ernte von Tomaten werden Wunder der Erde für eine lange Zeit gelagert. Es wird empfohlen, diese unmittelbar nach der Entnahme für die Verarbeitung zu verwenden.
  • Die Transportfähigkeit ist gering. Unreife Früchte werden zum Verkauf entfernt, was den Transport besser verträgt.
  • Die kommerzielle Qualität ist hoch. Tomaten haben ein schönes Aussehen, ein reiches Aroma und eine glänzende Haut.
  • Der Geschmack ist hervorragend. Das Fleisch ist zart, angenehm, süßlich.

In Gebieten mit gemäßigtem Klima sollten Sämlinge im Voraus gemacht werden.

Merkmale des Wachstums

Das Tomatenwunder der Erde kann sowohl im Freiland als auch im geschützten Boden wachsen. In den südlichen Regionen kann die Aussaat sofort an einem festen Ort erfolgen, in Gegenden mit gemäßigtem Klima sollten die Sämlinge jedoch im Voraus gezogen werden. Samen für Sämlinge, die etwa 2 bis 2,5 Monate vor dem Einpflanzen der Pflanzen in den Boden ausgesät wurden. Die Pflege der Sämlinge erfolgt wie gewohnt: Gießen, Füttern, Pflücken, wenn die Pflanzen in einem großen Topf wachsen. Nach 2 Monaten können Sie eine Transplantation an einen dauerhaften Ort durchführen.

Eine Tomate pflanzen Das Wunder der Erde wird nicht dick ausgeführt. Im Durchschnitt können 3 Pflanzen pro Quadratmeter der Parzelle platziert werden, wenn sie zu 2 Stängeln geformt werden, oder 4 Pflanzen, wenn die Formation zu 1 Stängel ausgeführt wird.

  • Strumpfband für das Wunder des Landes Sorte ist obligatorisch. Sträucher können bis zu 2 Meter hoch werden, sodass es schwierig ist, sie zu pflegen und einfach zu ernten, wenn sie nicht gefesselt sind! Nicht gebundene Büsche kriechen buchstäblich über den Boden.
  • Die Bildung des Busches erfolgt in 1-2 Stielen. Wenn 1 Stiel gebildet wird, müssen alle Stiefkinder entfernt werden, und wenn 2 Stiele benötigt werden, bleibt das Stiefkind nur unter dem ersten Blütenpinsel. Das Sammeln für diese Sorte ist Pflicht, sonst kann man einfach nicht auf die Ernte warten.
  • Das Gießen sollte nach Bedarf erfolgen. Trockener Boden unter den Büschen kann das Wurzelsystem schädigen, das Wachstum verlangsamen und die Erträge verringern. Im Idealfall lohnt es sich, ein Tropfbewässerungssystem zu halten, aber Sie können es auch einfach aus einer Gießkanne oder auf eine andere bequeme Weise gießen.

Das Sammeln für diese Sorte ist Pflicht, sonst kann man einfach nicht auf die Ernte warten

Wichtig: Tomaten werden nur am frühen Morgen oder am Abend bei Sonnenuntergang gegossen. Wenn Sie tagsüber in der Hitze gießen (besonders bei Bewässerung), entstehen Verbrennungen auf den Blättern. Aber an einem bewölkten Tag können Sie die Pflanzen jederzeit gießen.
  • Es wird dringend empfohlen, drei bis vier Mal pro Saison zu arbeiten, damit sich um die Büsche eine besondere Rutsche bildet.
  • Unkraut wird entwurzelt, sobald es erscheint. Es ist besser, diese Prozedur ab dem frühen Frühjahr zu beginnen, bevor das Unkraut blüht, dann wird es jedes Jahr weniger von ihnen geben.
  • Top-Dressings werden mit komplexen Mineraldüngern durchgeführt. Bestimmte Mineralien werden zu verschiedenen Jahreszeiten verwendet. Im Frühjahr sollten stickstoffhaltige Substanzen (z. B. Harnstoff) und im Sommer Kaliumphosphorsäure (Superphosphat, Agricola) bevorzugt werden. Aus organischen Düngemitteln können Humuslösungen, Aufgüsse von grünen Kräutern oder Holzasche verwendet werden.
  • Um die Wahrscheinlichkeit von Krankheiten zu verringern, lohnt es sich 2-3 Mal pro Saison ein Tomatenwunder der Erde von Infektionen, Pilzen und Schädlingen zu verarbeiten. Hierfür können Sie Volksrezepte oder Fungizide, Insektizide verwenden.

Bei der Anzucht im Gewächshaus müssen zusätzlich zu allen oben beschriebenen Pflegestandards drei weitere wichtige Punkte beachtet werden.

  • Die Temperatur im Raum wird auf + 27 ... + 30 Grad gehalten.
  • Luftfeuchtigkeit - 55-60%. Ansonsten können Tomaten Phytophthora bekommen.
  • Die Bestäubung erfolgt manuell.

Der Ertrag von Tomaten Wunder der Erde

Wir empfehlen, unsere anderen Artikel zu lesen.
  • Pflaumensorte Honey White
  • Wie man Perlhuhn zu Hause füttert
  • Beschreibung der Moskauer schwarzen Hühnerrasse
  • Wann im Herbst Tulpen pflanzen?

Fotos von Tomaten Wunder des im Gewächshaus angebauten Landes

Der Ertrag von einem Busch Tomaten Wunder der Erde erreicht 4 kg. Viel hängt jedoch von der Pflege, dem Klima und den Anbaumethoden (offener oder geschlossener Boden) ab. Pflanzen dieser Sorte sprechen gut auf Düngemittel an, düngen, häuten, gießen, und wenn Sie den Ertrag steigern möchten, können Sie dies tun.

Interessant: Damit die Früchte mit einem Gewicht von 0,8-1 kg groß werden, muss die Ernte normalisiert werden. Auf jeder Bürste bleiben 1-2 Eierstöcke übrig, der Rest muss gezupft werden.

Die Früchte des universellen Einsatzes. Sie können roh, in Salaten, Vorspeisen gegessen werden. Aus dem Wunder der Erde werden frische und konservierte Säfte gewonnen. Sie können auch Salate für den Winter aus diesen Früchten zubereiten, sich für Borschtsch anziehen, Saucen, Nudeln und Kartoffelpüree zubereiten. In ganzer Form sind sie jedoch nicht haltbar und beizen wegen des hohen Saftgehalts nicht. In Banken halten sie ihre Form nicht, sie können auseinander fallen. Und die Größe der Früchte erlaubt es nicht, sie in fester Form in Gläsern zu stapeln.

Bewertungen der Tomatensorte Miracle of the Earth

Gärtner sprechen größtenteils gut von Tomaten Miracle of the Earth.

  • Elena Gorodko: "Wunderbare Tomaten. Wächst groß, eins zu eins. Der Schnitt ist fast rot. Der Geschmack ist erstaunlich. Süß, fleischig, als würde man Saft schneiden, der buchstäblich von einem Messer tropft! Ich verwende ihn, um hausgemachten Saft für den Winter und für den frischen Verzehr zu machen. Salate sind sehr lecker, sanft, erfrischend. Im Allgemeinen empfehle ich jedem. "
  • Vladislav Hook: "Das Wunder der Erde hat vor ein paar Jahren zum ersten Mal versucht zu wachsen. Jetzt ist es meine Lieblingssorte unter allen anderen Sorten. Tomaten schmecken sehr lecker und süß. Trotz des regnerischen Sommers reifen sie mit der Zeit. Ich erkranke einmal und werde in einer Saison nie krank. Füttern Sie alle 2 Wochen abwechselnd organische Substanzen und Mineralien.
  • Olga Frolova: "Eine gute Sorte, die mir sehr gut gefällt. Tomatenwunder der Erde wächst schnell, bringt großartige Ernten. Hauptsache, man bindet richtig. Ich habe die Zweige ein paarmal verdreht, weil die Früchte schwer waren. Aber auch wenn die grünen brechen, erreichen sie schnell die Fensterbank." "Der Geschmack ist gut. Ich mag verschiedene rosafarbene Tomatensorten, aber diese zeichnet sich besonders durch ihren harmonischen Geschmack aus."

Sehen Sie sich das Video an: How to Effectively Use Diatomaceous Earth DE in Your Garden: Wet & Dry Applications! (Juli 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send