Gartenarbeit

Wie füttere ich die Pfingstrosen im Frühjahr?

Pin
Send
Share
Send
Send


Pfingstrosen sind Schwestern aus Rosen und ein Symbol für leidenschaftliche, romantische Gefühle und leidenschaftliche Liebe. Sie blühen sehr schön und erobern die Herzen der Blumenzüchter. Aber wenn Sie nicht richtig auf sie aufpassen, kann schöne üppige Blüte nicht warten. Wie man die Pfingstrosen im Frühjahr füttert, wie und wann das geht, lesen Sie in diesem Artikel.

Warum Pfingstrosen füttern?

Seit dem Frühjahr blühen Pfingstrosen. Wenn wir von späten Sorten sprechen, können sie im Sommer blühen. Unabhängig von der Blütezeit sollten sie jedoch ab dem frühen Frühling gepflegt und gedüngt werden, damit sie zu einem Ornament und nicht zu einem "grauen Fleck" auf dem Blumenbeet werden.

Aber was ist, wenn Sie die Pfingstrosen überhaupt nicht düngen? Ja, möglicherweise blüht die Pflanze zum ersten Mal, abhängig von der Qualität des Bodens, prächtig und ohne zusätzliche Dressings. Aber im Laufe der Zeit werden die Blüten kleiner, sie beginnen zu blühen und stehen später weniger, eine Veränderung der Farbe (verblassende Blütenblätter), das Auftreten von häufigen Krankheiten, ganz zu schweigen von Schädlingen, ist möglich, und infolgedessen bringt die Blüte nicht mehr die gleiche Freude wie zuvor, weil im allgemeinen darf nicht mehr beobachtet werden.

Interessant! Nur wenige Dünger können Pfingstrosen im Frühjahr schaden. Wenn der warme Frühling kommt, lohnt es sich, einen komplexen Mineraldünger zu nehmen und ihn um die Pfingstrosen herum im Boden abzutrocknen. Über 40-50 g pro Quadratmeter

Fotos von blühenden Pfingstrosen

Es ist zu folgern, dass das Dressing für Pfingstrosen ebenso wichtig ist wie für Rosen, andere Arten von Blumen oder jede Kultur im Allgemeinen, einschließlich Gurken oder Tomaten. Dies ist ein wesentlicher Bestandteil der Pflege, der nicht vergessen werden kann! Viele Anfänger fragen sich, wie man die Pfingstrosen im Frühjahr für eine üppige Blüte füttert, bekommen aber nicht immer die Antwort auf diese Frage. Es gibt aber nichts Schwieriges!

Wann müssen Sie Pfingstrosen füttern?

Lesen Sie auch diese Artikel.
  • Wie Johannisbeeren von Schädlingen und Krankheiten zu behandeln?
  • Kartoffelsorte Impala
  • Kartoffelsorte Bellarosa
  • Schweine-Vormischungen

Das erste, was Sie lesen müssen, bevor Sie festlegen, wie die Pfingstrosen im Frühjahr gefüttert werden sollen, ist der Zeitpunkt der Befruchtung.

  • Das erste Top-Dressing ist für Pfingstrosen nach dem Auftauen von Schnee erforderlich. Kultur in dieser Zeit benötigt Nährstoffbestandteile, um aus dem Schlaf aufzuwachen und sich in Wachstum zu versetzen.
  • Der zweite Verband wird während des Knospens gemacht. Pfingstrosen sind keine Erdbeeren, daher können Sie sich keine Sorgen um Nitrate oder andere Substanzen machen - die Hauptsache ist, den Busch zu sättigen, aber Sie können es nicht übertreiben. Bei Blumen ist die Verwendung von Chemie viel einfacher als bei Gemüse und Beeren, aber eine falsche Dosierung kann für eine Blume sogar tödlich sein. Daher wird empfohlen, diese Maßnahme hier zu befolgen.

Foto von Agricola-Düngemittel für Pfingstrosen

Es ist wichtig: Wenn Sie beim Pflanzen von Pionen gedüngte Erde verwendet haben, dürfen Sie diese in den ersten zwei Jahren überhaupt nicht füttern, da Düngemittel mit einem solchen Nährmedium für Pionen für diese Zeit mehr als ausreichend sind. Aber ab dem dritten Jahr füttern sie regelmäßig!
  • Die Dünger werden ein drittes Mal 7-14 Tage nach der Blüte eingestreut, damit die Pfingstrose ihre Kraft zurückerhält und der Knospungsprozess beginnt.

Wie füttert man die Pfingstrosen im Frühjahr für eine üppige Blüte im Garten?

Wählen Sie je nach Fütterungszeitpunkt den einen oder anderen Dünger für Pionen. In extremen Fällen können Sie mit Sicherheit eine einfache komplexe Mineralstoffzubereitung durchführen. Das Problem ist, dass es nicht immer ausreicht, um die Bedürfnisse der Blume zu befriedigen. Daher ist es immer noch wünschenswert, genau zu wissen, was und wann zu bringen ist, um eine reichhaltige Blüte zu gewährleisten.

  • Zum ersten Mal im Frühjahr nehmen sie eine typische Mischung: 15 g Kalium und 10-15 g Stickstoff pro Busch.
  • Für die zweite Fütterung eine Mischung aus 15 g Stickstoff, 20 g Phosphor und 15 g Kalium herstellen. Alles wird gemischt und unter die Pfingstrose gebracht.
  • Der dritte Verband enthält normalerweise keinen Stickstoff. Wenn Stickstoff in kleinen Dosen eingenommen wird, falls Dünger gekauft wird und dieser Stoff enthalten ist. Wenn Sie selbst düngen, müssen Sie 15 g Kalium und 20 g Phosphor zu sich nehmen und unter den Pfingstrosen in den Boden graben. Diese Menge wird für einen Busch empfohlen.

Wenn Sie keinen Dünger selbst mischen möchten, können Sie gekaufte Mineralmischungen verwenden. Für Pfingstrosen empfehlen Blumenzüchter zwei Basisdünger.

  1. "Kemira"- Dies ist ein Mineral-Dressing, das dreimal im Jahr verwendet wird. Während des ersten und letzten Dressings wird Kemira-Universal oder Kemira-Lux verwendet. Die Pflanze wird bewässert, dann wird das Medikament auf den Boden gegossen (eine Handvoll) und der Boden wird gelockert. Für die zweite Als Top-Dressing wird „Kemira-Kombi“ verwendet. Für üppige Pfingstrosenblüten wird eine Handvoll der Substanz entnommen, unter einem Strauch auf die Erde gegossen und von oben gewässert.

Fotos von Kemira-Düngemitteln zur Frühlingsfütterung von Pfingstrosen

Interessant! Kemira Dünger ist praktisch, weil seine Komponenten in Chelatform vorliegen. Dies bedeutet, dass sie von der Pflanze aufgenommen werden, ohne dass sie von Mikroorganismen im Boden verarbeitet werden müssen.
  1. "Baikal EM-1"- mikrobiologische, moderne Droge. Diese Substanz enthält lebende Mikroorganismen, die die Fruchtbarkeit der Erde erhöhen und ihre Struktur verbessern. Normalerweise wird sie nicht direkt unter die Pfingstrosen gestreut, wie Kemira. Sie wird im Herbst mit Kompost gestört und wird im Frühjahr zum Mulchen der Pionen verwendet. Sie können Auch im Herbst, um die Büsche mit einer Mischung aus Kompost und diesem biologischen Produkt zu mulchen, ist im Frühjahr keine Fütterung mehr erforderlich!

Fotodünger Baikal EM-1 für Pfingstrosen

Blattfressende Pfingstrosen

Wir empfehlen, unsere anderen Artikel zu lesen.
  • Milchpulver für Ferkel
  • Birnen-Impfung
  • Automatischer Eierbrutschrank
  • Die besten Winterbirnensorten

Für Pfingstrosen ist auch eine Blattfütterung möglich. Es hilft, eine üppige, lange Blüte zu erreichen, und ermöglicht es Ihnen oft, Schädlinge auf den Büschen dauerhaft loszuwerden. Für ein solches Verfahren wird eine einfache Gießkanne mit einem Sieb verwendet - Streuen und in der Regel komplexer Mineraldünger. In diesem Fall wäre es angebracht, das Medikament "Ideal" zu verwenden, dessen Normen auf der Packung angegeben sind. Und um zu verhindern, dass sich die Substanz beim ersten Regen abwäscht, werden 10 Liter der Lösung mit etwa einem Löffel Waschmittel oder Waschmittelseife versetzt.

Neben diesem komplexen Dünger können Sie auch andere Substanzen verwenden.

  • Im frühen Frühjahr (wenn der gemahlene Teil des Busches erscheint - kleine Sprossen) werden die Pfingstrosen mit einer Lösung von 50 g Harnstoff und 10 Litern Wasser gefüttert.
  • In einem Monat müssen Sie einen weiteren Dünger vorbereiten - 50 g Harnstoff, 1 Tablette Mikrofertilizer und 10 Liter Wasser.
  • Nach der Blüte können Sie 2 Mikrofertilizer-Tabletten nehmen, in 10 Liter warmem Wasser auflösen und zum Bestreuen verwenden - dies ist ein sehr guter Nährboden.

Fotos von blühenden Pfingstrosen

Bei alledem ist es ratsam, gleichzeitig Pions- oder Wurzel- oder Blattverband zu verwenden. Das ist nur für die Jahreszeit, Sie brauchen nur 3 Dressings der einen oder anderen Art und nicht 3 Wurzelergänzungen zu 3 weiteren Blattverbänden. Wenn beide verwendet werden, ist es wahrscheinlich, dass die Erde oxidiert und die Pflanze beginnt zu schmerzen.

Wichtig! Beim Ausbringen von Düngemitteln ist es äußerst wichtig, die Normen einzuhalten. Wenn Sie nicht mit ihnen einhalten, kann der Busch nicht rechtzeitig grüne Masse aufbauen, aufhören zu blühen, schmerzhaft werden oder sogar sterben!

Um nie darüber nachzudenken, wie man Pfingstrosen im Frühjahr für eine üppige Blüte füttert, müssen Sie nur alle Pflegestandards einhalten. Düngemittel müssen regelmäßig, mindestens dreimal pro Saison, verabreicht werden. Die Auswahl des Arzneimittels richtet sich jedoch nach den persönlichen Vorlieben und Bedürfnissen des Busches in einem bestimmten Entwicklungszeitraum.

Pin
Send
Share
Send
Send