Imkerei

Entenzucht-Inderläufer

Pin
Send
Share
Send
Send


Der indische Läufer ist eine Entenrasse mit einzigartigen äußeren Eigenschaften, die ihn von anderen Arten abhebt. Kommt aus Südostasien. Der Vogel hat hohe produktive Eigenschaften und ist pflegeleicht. Details zu Eigenschaften, Qualität und Pflege finden Sie weiter unten im Artikel.

Die Geschichte der Rasse

Foto des Enteninderläufers

Indische Läufer wurden vor etwa 2.000 Jahren in Indien gezüchtet, woher der Name kam. Seit dieser Zeit hat sich die Rasse in den Ländern Südostasiens verbreitet und ist in den letzten Jahrzehnten in Amerika, Europa und Australien populär geworden.

Lange Zeit glaubte man, dass die Rasse in England gezüchtet wurde, aber in Wirklichkeit ist dies nicht der Fall. Sie wurde nach England gebracht, da sie seit langem in Indien, China und anderen Ländern Südostasiens bekannt war, aber man kann sich nur darauf einigen, dass sie in diesem Land erhebliche Veränderungen durchgemacht hat. Seit vielen Jahren arbeiten englische Züchter daran, den indischen Läufer zu verbessern und zu modifizieren. Die Rasse wurde in großem Umfang zur Erzeugung neuer Arten von Hausenten verwendet. Derzeit sind sie in kleinen Farmen beliebt.

Rassenbeschreibung Indischer Läufer

Lesen Sie auch diese Artikel.
  • Honigschleuder - was ist das, Spezies
  • Nutzen und Schaden von Kirschen für den Menschen
  • Rettichschädlinge
  • Die besten weißen Trauben

Indischer Läufer

Die Erstbeschreibung der Vorfahren der modernen Rasse, die als "Pinguinenten" oder "Pinguine" bekannt waren, findet sich in den Werken von Charles Darwin. In seinen Schriften werden sie als eine der vier häufigsten Entenrassen in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts bezeichnet. Indische Läufer haben ein sehr helles Aussehen - sie sind schwer zu bemerken oder nicht zu erkennen.

Ententorso Der indische Läufer ist hoch positioniert und eher vertikal als horizontal angeordnet, wie im Fall von einfachen Enten. Beim Gehen heben sie ihren Körper hoch und strecken den Hals, als wollten sie etwas in der Ferne sehen.

Der Schnabel ist im Vergleich zu anderen Entenrassen kurz, fällt aber durch den kleinen, dünnen Kopf auf. Der Vogel sieht extrem schlank, schön und ästhetisch aus. Die Flügel werden fest an den Körper gedrückt. Die Beine sind mittelgroß und können auch eine andere Farbe haben - grau, schwarz, orange. Der Schwanz ist kurz, besteht aus 18 nach oben gebogenen Federn. Sprunggelenke verlängert. Farben sind vielfältig.

Produktive Eigenschaften

Ente ärgert indischen Läufer

Die Leistung einer Ente kann sowohl ihre Stärken als auch ihre Schwächen vermitteln.

  • Indischer Läufer - Eierbrutenten. Im ersten Jahr legt ein Weibchen 200-280 hochwertige Eier. Ab der zweiten Saison wird die Eierproduktion jedoch auf 140-170 Einheiten / Jahr reduziert.
  • Das Vogelei wiegt etwa 80 Gramm.
  • Das reproduktive Alter beginnt bei 5-6 Monaten.
Interessant! Indische Läufer mit weißer Farbe rasen normalerweise im Winter und schwarz - im Sommer.
  • Das durchschnittliche Gewicht einer erwachsenen Frau beträgt 1,5-2 kg. Drake mehr, aber nicht viel. Das Fleisch eines solchen Vogels ist unglaublich lecker, als Diät angesehen und in Asien und Europa sehr geschätzt.
  • Die Entenküken sind reif. Ab dem Moment der Geburt wachsen sie schnell, entwickeln sich aktiv und gewinnen an Muskelmasse. Im Alter von 2 Wochen erreicht ihr Körpergewicht bei richtiger Ernährung 1-1,5 kg und in einem Monat das Gewicht eines erwachsenen Vogels.

Inhaltsmerkmale

Wir empfehlen, unsere anderen Artikel zu lesen.
  • Vladimirskaya Kirsche
  • Pflanzen von Setzlingen und Stecklingen aus Frühlingstrauben
  • Wie Durchfall bei Kälbern zu behandeln
  • Gurken Herman F1 - Beschreibung der Sorte und des Anbaus

Dieser Vogel ist pflegeleicht.

  • Während des größten Teils des Jahres, wenn es warm ist, wird empfohlen, den indischen Läufer aus Freilandhaltung zu halten. Für Geflügel ist es nützlich und für den Züchter nicht zeitaufwändig.
  • Für den Winter sollte ein warmes Haus vorhanden sein, in dem sich der Vogel aufwärmen kann. An den wärmsten Tagen kann es auf die Straße gelassen werden, sie ertragen mühelos kleine Fröste, aber bei strengen Frösten sollten Sie die Gesundheit der Vögel nicht riskieren.

Ente zufrieden indischer Läufer

  • Utyatnik sollte in Bezug auf Größe, Anordnung und Standort praktisch sein. Es ist darauf zu achten, dass die Vögel genügend Platz haben und dass es Sitzstangen für die Weibchen gibt.
  • Entenzuchtteich Der Indianerläufer wird nicht benötigt, tut aber nicht weh. Welche Art von Ente möchte nicht am Stausee leben? Die Züchter stellen jedoch fest, dass sich die Produktivität der Vögel mit und ohne Reservoir nicht ändert. Wenn kein Reservoir vorhanden ist, wird dieses in der Regel durch ein einfaches Vogelbad ersetzt, da indische Enten gerne schwimmen und ihre Federn im Wasser reinigen. Es kann sich um ein niedriges Becken mit Wasser, ein Bad oder einen kleinen künstlichen Stausee handeln, der im Garten ausgegraben wurde.
  • Mindestens einmal im Jahr sollten Sie den Raum desinfizieren und die Vögel dem Tierarzt zeigen.

Im Verhältnis zu anderem Geflügel verhält sich der indische Läufer recht ruhig, so dass Sie keine Angst haben können, verschiedene Arten in einem Haus anzusiedeln. Dies ist eine ruhige Rasse, jedoch ein wenig schüchtern, so dass plötzliche Bewegungen, Lärm leicht den Vertreter der Art erschrecken können.

Wie und was die Enten füttern?

Nahrung für indische Entenläufer

Das Füttern von Vertretern der Rasse Indian Runner ähnelt dem Füttern der üblichen Ente, es gibt jedoch einige Besonderheiten.

  1. Die Rasse hat einen guten Appetit, es lohnt sich also nicht, sie auf Futter zu beschränken. Ententypisch, ausgewogene Ernährung.
  2. Um wirklich leckeres Fleisch zu bekommen, muss man einen Teil der Diät füttern.
  3. Morgens geben sie normalerweise Brei aus Gemüse, Gemüse, Wurzelfrüchten, verschiedenen Zusatzstoffen wie Knochenmehl, Vitaminen und anderen Dingen.
Wichtig: Im Geflügelstall und auf der Flucht müssen Tanks für sauberes, frisches Wasser installiert werden, damit die Vögel jederzeit trinken können, wenn dies gewünscht wird.
  1. Auf einer Freilandente findet sich Nahrung: Insekten, Schnecken, Pflanzen.
  2. Für den Abend werden in der Regel Müsli gegeben. Sie haben einen erhöhten Nährwert, so dass die Vögel nicht über Nacht hungern.
  3. Im Winter hat der Vogel nicht die Möglichkeit, Grün für sich zu finden, daher ist die Nahrung mit Silage, gekeimtem Getreide, gekauften Insekten sowie Vitaminzusätzen angereichert.

Zuchtindianer

Huhn und Entenküken

Weibchen der Rasse Indian Runner sind ausgezeichnete Hühner. Aus diesem Grund ist es möglich, keinen Inkubator zu kaufen, wenn ein kleiner Bauernhof gehalten wird, sondern Eier unter die Henne zu legen und zu warten, bis sie von Natur aus schlüpfen. Auf diese Weise sparen Sie erheblich Zeit für die Aufzucht und reduzieren die Haushaltsarbeit, da das Weibchen für sich und die Eier sorgt und die Züchterin nur regelmäßig füttern, das Trinkwasser wechseln und die Sauberkeit des Huhns gewährleisten muss.

Das reproduktive Alter beginnt bei 5-6 Monaten. Zu diesem Zeitpunkt beginnen die Weibchen Eier zu legen, und wenn ein fruchtbares Männchen darauf gelegt wird, werden die Hoden befruchtet. An einem Drachen wurden 5 Weibchen genommen.

Interessant! Individuelle Indianer können sich auch bei Minusgraden paaren - im Winter, was nicht nur für einheimische, sondern auch für wilde Vögel selten ist.

Frauen kümmern sich normalerweise um junge Entenküken, aber der Züchter sollte sich um die Ernährung der Entenküken kümmern. Wenn junge Tiere auftauchen, müssen sie richtig gefüttert werden, damit es keine Entwicklungsprobleme gibt. Geben Sie in den ersten Tagen Eigelb, dann Proteine, dann gehacktes Grün, zerkleinertes Getreide und andere Produkte. Gemüse wird zuerst mit Salzkartoffeln, dann mit geriebenen Möhren usw. gefüttert. Sie geben das Futter ab dem 4. Lebenstag, jedoch nur eingeweicht.

Bewertungen von Entenrassen Indianerläufer

Gans und Enten

Indischer Läufer hat viele Fans unter professionellen Geflügelzüchtern. Zwar gibt es diejenigen, die nichts in der Rasse sehen.

Alexey Evgenevich: "Ich habe letztes Jahr einen indischen Läufer angefangen. Zuerst haben sie nichts gegessen und es hat ihnen große Angst gemacht - ich dachte, dass etwas mit ihnen nicht stimmt. Aber dann haben sie sich an neue Bedingungen gewöhnt, haben angefangen, wie üblich zu essen. Ich laufe frei, laufe regelmäßig." ".

Olga Korobko: "Vor ein paar Jahren züchtete die Rasse einen indischen Läufer mit großem Erfolg. Ihr Fleisch ist wirklich sehr lecker, aber um genug davon zu bekommen, muss man Tierfutter geben, aber das ist keine billige Übung. Aber es gab so viele Eier, dass ich nicht wusste, wo ich sie ablegen sollte. Im Allgemeinen ist die Rasse nicht schlecht, wenn es eine Neigung gibt, sie zu züchten. Persönlich bevorzuge ich einfache Enten. "

Evgeny Dar: "Ich liebe diese Rasse sehr. Die Vögel sind wirklich erstaunlich, nur dass du sie richtig züchten musst. Wenn du dich nicht um sie kümmerst, ist es dir egal, sie verschmieren schnell, sie sehen völlig unordentlich aus. Ich schaue meine beiden an. Ich verkaufe sie mit Fleisch und." jung. "

Pin
Send
Share
Send
Send