Gemüse

Die besten Sorten von gelbem Pfeffer

Pin
Send
Share
Send
Send


Gelbe Pfeffersorten sind entgegen der Meinung vieler Menschen nicht die süßesten, aber sie haben viele andere positive Eigenschaften. Der Hauptvorteil ist der Überfluss an Kalium, Phosphor und Vitamin C im Vergleich zu den roten und grünen Sorten. Außerdem lassen sich gelbe Sorten relativ leicht anbauen, und die Nachfrage nach ihnen ist zu jeder Jahreszeit konstant hoch. Daher ist dieser Pfeffer sehr nützlich für den Körper und wird von Gärtnern und Köchen auf der ganzen Welt geschätzt. Die besten Sorten von gelbem Pfeffer für offenen und geschlossenen Boden mit einer Beschreibung werden unten im Artikel erläutert.

Die besten Sorten von gelbem Pfeffer für offenes Gelände

Die meisten Gärtner bauen Paprika im Freiland an. Dies liegt an den Schwierigkeiten beim Bau eines guten Gewächshauses und den Besonderheiten der Arbeit darin. Aber nicht jeder Pfeffer kann schnell wachsen und auf freiem Feld gute Erträge bringen. Im Folgenden sind die gegen die Launen der Natur widerstandsfähigsten Sorten der gelben Paprika aufgeführt, die unter anderem gegen Krankheiten und Schädlinge resistent sind.

  • Goldenes Wunder hat sehr schöne gelbgoldene Früchte mit einem Gewicht von bis zu 200 g. Die Form ist quaderförmig. Wandstärke 5-6 mm. Im Freiland wächst ohne Probleme. Temperatur sinkt, unerwarteter Niederschlag für die Sorte ist kein Problem. Empfohlen für den frischen Verzehr, in Salaten, Vorspeisen. Produktivität pro Quadratmeter 4-5 kg.
  • "Goldene Kuppeln" Die Pflanze wird hauptsächlich im Freiland angebaut, da sie auch ohne Schutz eine gute Ernte von bis zu 3,3 kg / m liefert. sq. Die Reifung dauert maximal 125 Tage, aber in warmen Regionen können Sie den ersten Pfeffer in 115-118 Tagen probieren. Die Form ist quaderförmig, geglättet, leicht gerundet, die Riffelung ist mäßig ausgeprägt. Die Farbe ist hellgelb, sehr schön. Die Sorte wird oft zum Verkauf angebaut. Fruchtgewicht bis 200 g, Wandstärke 6-9 mm. Früchte werden für die Verarbeitung empfohlen, da sie nach dem Einfrieren oder Einmachen einen ausgezeichneten Geschmack behalten.
  • "Goldener Schlüssel" Gelbe Paprikasorte, reift in 98-108 Tagen. Sträucher werden bis zu einem Meter hoch. Früchte haben eine Masse von bis zu 200 g, konisch, länglich. Die Farbe der Schale ist gelb, die Wandstärke beträgt bis zu 5 mm. Dies ist eine der besten Salatsorten, sehr zart und süßlich.
  • Goldener Jahrestag reift in 150 Tagen nach dem Auflaufen der Triebe. Sträucher werden bis zu einem halben Meter groß. Früchte sind kugelförmig, von oben abgeflacht, Durchmesser bis zu 9 cm, Gewicht - durchschnittlich 180 g. Die Rippen der Frucht sind nur an der Basis sichtbar. Diese Sorte ist sehr lecker, saftig, fleischig, Wandstärke bis 10 mm. Produktivität innerhalb von 4,5 kg / m. sq.

Auch im Freiland kann man so bekannte Hybriden und Sorten von gelbem Paprika wie "Gemini F1", "Gladiator" und "Yellow Bell" anbauen.

Grüne Paprikasorten für Gewächshäuser

Lesen Sie auch diese Artikel.
  • Behandlung von Puten mit Histomoniasis und Präventionsmaßnahmen
  • Glückskartoffeln
  • Wie viele Tage inkubiert das Huhn Eier?
  • Was Kohl zu verarbeiten

Wenn Sie im Gewächshaus Paprika anbauen, können Sie den Ertrag der Sorte steigern und die ganze Familie mit hochwertigen Früchten versorgen. In Gewächshäusern reifen Sorten von gelbem Paprika zuerst, sie geben schöne Früchte, Präsentation, aber natürlich nur mit der richtigen Sorgfalt.

  • "Bagration" reift in 100-110 Tagen. Diese Sorte wurde speziell für den Gewächshausanbau entwickelt. Geeignet für Gewächshäuser aller Art. Früchte bis 200 g, würfelförmig, Rippen gut ausgeprägt. In der Zeit der vollen Reife erhalten sie eine schöne, gelbe, "sonnige" Farbe. Die Verwendung ist universell. Der Hauptnachteil ist, dass sich die Früchte manchmal leicht biegen. Es gibt eine gute Resistenz gegen Tabakmosaik, Vertikillose und Apikalfäule.
  • "Barguzin" gelbe Pfeffersorte für den Anbau in Gewächshäusern. Die technische Reifung erfolgt in 95-105 Tagen, die biologische in 120-130 Tagen. Der Busch wird bis zu einem Meter hoch, das Strumpfband wird empfohlen. Paprika von mittlerer Größe 170-200 g, gelb, konisch mit schwacher Riffelung, die Anzahl der Nester - 2-3. Wandstärke bis 6 mm. Empfohlen für den frischen Verzehr. Beständig gegen Tabakmosaik. Produktivität innerhalb von 12 kg / m. sq.
  • "Firefly" - Eine Sorte, die für den Anbau im Gewächshaus gezüchtet wurde. Die ersten Früchte können ca. 130 Tage nach der Keimung verkostet werden. Sträucher werden bis zu einem Meter hoch und haben reichlich Laub. Um das Ernten von Früchten zu erleichtern, wird empfohlen, Büsche zu binden. Etwa 1,6 kg kegelförmige Früchte werden während der gesamten Fruchtdauer von jedem Busch gesammelt und wiegen durchschnittlich jeweils 100 g. Die Wandstärke beträgt bis zu 6 mm, daher ist die Sorte eher für den Frischverzehr als für die Verarbeitung vorgesehen.
  • Pirol - Eine interessante Sorte gelben Pfeffers, die von sibirischen Züchtern speziell für Gewächshäuser gezüchtet wurde. Im Freiland wird es nur gelegentlich und nur in den südlichen Regionen angebaut. Ermöglicht konstant hohe Erträge, auch bei begrenztem Licht und niedrigen Umgebungstemperaturen. Produktivität - 11 kg / m. sq. Paprika reift in 110 Tagen. Sträucher von mittlerer Höhe, etwa 80 cm, sind nicht sehr weitläufig, aber das Strumpfband wird empfohlen.
  • "Golden" reift in ca. 125 Tagen. Es wird ausschließlich in Gewächshäusern angebaut, da der Ertrag im Freiland fast immer gering ist und die Früchte schmerzhaft wachsen. Gebüsch in einer Klasse groß, das Strumpfband ist obligatorisch. Obst gedehnt. Pro Quadratmeter und Saison werden bis zu 13 kg Früchte geerntet. Paprika mittlerer Größe, bis zu 150 g, in Form eines Trapezes, die Rippen sind deutlich sichtbar. Farbe gelb mit goldenem Schimmer.

Welche Arten von gelbem Pfeffer sind am fruchtbarsten?

Produktivität - die Qualität, die für den Anbau von Gemüse zum Verkauf oder für eine große Familie erforderlich ist. Es ist zu beachten, dass der Ertrag verschiedener Sorten je nach Anbautag sehr unterschiedlich sein kann. In Gewächshäusern ist der Ertrag an gelben Pfeffersorten normalerweise höher als im Freiland.

  • "Gelber Stier NK F1" hat eine sehr hohe Ausbeute. Bei richtigem Anbau im Gewächshaus können Sie 14-20 kg Obst pro Quadratmeter pro Saison sammeln! Diese Sorte reift in 95-108 Tagen. Die Früchte sind groß, bis zu 200 g, fleischig, sehr saftig, länglich, zylindrisch mit ausgeprägten Rippen. Die Sorte ist nicht anfällig für das Tabakmosaikvirus.
  • "Sunny Bunny" hat eine durchschnittliche Ausbeute von 8-8,5 kg / m. sq. Früchte sind kegelförmig, dunkelgelb, nach vollständiger Reifung. Geeignet für den Anbau im Freiland und in Gewächshäusern verschiedener Art. Die Sorte ist in der Zwischensaison, wächst in einem kleinen, kompakten Busch, nimmt nicht viel Platz ein. Das Fruchtgewicht beträgt ca. 200 g, die Anzahl der Kammern beträgt 3-4. Wandstärke 8 mm.
  • "Gelber Elefant" ergibt eine stabile Ausbeute mit durchschnittlich 7,2 kg / m. sq. Sträucher von mittlerer Höhe, nicht sehr weitläufig. Die Früchte sind sehr schön, konisch, länglich mit einer scharfen Spitze. Die Schale ist dunkelgelb, glänzend. Perchins Masse beträgt ca. 150 g, die Anzahl der Nester beträgt 3-4, die Wandstärke beträgt bis zu 6 mm. Geeignet für den Anbau auf offenem und geschlossenem Boden. Wird hauptsächlich für frische Salate verwendet und ist zum Einfrieren geeignet.
  • "Goldene Pyramide" - eine frühe Sorte mit einem durchschnittlichen Ertrag von 6-7 kg / m. sq. Die Pflanze ist nicht sehr hoch, die Zweige wachsen kompakt, nehmen nicht viel Platz ein. Paprika wiegt bis zu 105 g, gelb, die Schale ist glänzend, die Wandstärke beträgt 8 mm. Die Rippung ist schwach. Die Sorte ist stressresistent, hat keine Angst vor plötzlichen Temperaturschwankungen und Kälteeinbrüchen.

Zu ertragreichen Sorten gehören auch die oben beschriebenen Sorten "Barguzin", "Oriole", "Zolotinka".

Gelber grüner Pfeffer

Die besten Sorten von gelbem Pfeffer für die Verarbeitung

Wir empfehlen, unsere anderen Artikel zu lesen.
  • Tomatensaftrezepte für den Winter
  • Weizenkleie
  • Vielzahl von Tomaten Gina
  • Beste Eierrassen

Gelbe Pfeffersorten werden häufig zum Einmachen verwendet. Sie sind auch zum Füllen, Einfrieren, Kochen von Eintöpfen und Kaviar beliebt, da gelbe Pfefferscheiben die Gerichte nicht nur gesünder machen, sondern auch die beste Dekoration für sie darstellen. Die nachstehend beschriebenen Sorten haben dichte Fruchtwände, eine schöne Perchinform, die sich zum Füllen eignet, und verlieren auch während der Wärmebehandlung nicht den Geschmack und die meisten nützlichen Substanzen.

  • "Bogdan" - reift in 97-100 Tagen. Die Frucht wird gedehnt, wodurch die Sorte für den täglichen, frischen Verzehr und für die Ernte verwendet werden kann. Es ist zu beachten, dass bei der Konservierung von Pfeffer dieser Sorte nicht nur der Geschmack verloren geht, sondern auch subtile Noten anfallen. Pfeffer gehört zu großfruchtig, das Gewicht eines Gemüses beträgt 200-250 g, die Wandstärke beträgt 6-8 mm, die Scheiben im Glas fallen nicht auseinander. Die Farbe ist dunkelgelb. Produktivität - 8-10 Perchin / Busch. Geeignet für offenen und geschlossenen Boden.
  • "Adept" Es sollte Gärtner wählen, die es lieben, die Erhaltung für den Winter im Sommer zu tun. Diese Sorte reift schnell in 108-113 Tagen. Pfeffer hat eine quaderförmige Form. Die Schale ist glatt, hellgelb. Das Gewicht des Pfeffers beträgt im Durchschnitt 110 g. Der Geschmack ist ausgezeichnet, während der Wärmebehandlung verschlechtert sich nicht. Wandstärke - 6-6,5 mm. Es wird auf offenem und geschlossenem Boden angebaut. Von jedem Busch werden ungefähr 15-18 Früchte für die ganze Jahreszeit gesammelt.
  • "Bernstein" Eine schöne süße Sorte von gelbem Pfeffer, reift in ca. 112 Tagen. Die Früchte haben eine durchschnittliche Größe von jeweils ca. 100 g. Pro Saison werden 10-15 Paprikaschoten aus einem Strauch abgebaut. Die Farbe der Schale ist dunkelgelb, eher orange. Konische Form mit ausgeprägten Rippen. Diese Sorte wird normalerweise zum Einmachen verwendet und ist sehr beliebt zum Kochen von Lecho.
  • "Stern des Ostens Golden F1" wird bis zu 70 cm hoch, die Büsche breiten sich nicht aus. Früchte sind leuchtend, gelb, prismatisch. Das Durchschnittsgewicht beträgt 200 g, die Wandstärke 8-10 cm, was die Sorte ideal zum Einmachen macht. In der Bank fallen die Läppchen nicht auseinander, sie behalten ihre Form und einen angenehmen, süßlichen Geschmack.

Sehen Sie sich das Video an: Bankgeflüster Privat #1 - Thomas Pfeffer (August 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send