Gartenarbeit

Die besten selbstgemachten Kirschsorten

Pin
Send
Share
Send
Send


Selbstfruchtbare Kirschsorten sind sehr rentabel im Anbau. Für ihre reichlich vorhandenen Früchte werden keine Bestäuber benötigt, daher kann ein Baum auf einem Grundstück in herrlicher Abgeschiedenheit wachsen und gleichzeitig hohe Erträge bringen. In diesem Artikel werden die Vorteile des Anbaus selbsttragender Bäume sowie die fruchtbarsten, am meisten wachsenden und am wenigsten wachsenden Sorten beschrieben.

Was sind die Merkmale von Samoplodnyh-Sorten?

Es ist nicht immer sinnvoll, auf dem Gelände mehrere Kirschsorten oder andere Baumarten zu pflanzen. Wenn die Familie klein ist, erfolgt die Ernte nur für den persönlichen Bedarf, alle zusätzlichen Früchte verschwinden einfach. In solchen Fällen ist es vorteilhaft, selbsttragende Bäume zu pflanzen. Alle selbstfruchtbaren Kirschsorten können ohne Bestäuber hohe Erträge erzielen. Pflanzen Sie nicht in der Nähe anderer Bäume, da dies Platz spart.

Blüten von Samoplodnoy Kirsche haben eine ungewöhnliche Struktur

Blumen samoplodnoy Kirsche haben eine ungewöhnliche Struktur. Die Höhe des Staubblatts mit Staubbeutel und Stempel ist gleich. Dies führt dazu, dass die Blüte vor dem Öffnen der Knospe bestäubt wird. Der hohe Ertrag wird auch dadurch erzielt, dass Pollen in einem Baum 13-25 Tage lang bei einer Temperatur von +10 Grad und darüber wachsen. All dies in einem Komplex führt zu einer hohen Holzausbeute und in einigen Fällen zu einer langfristigen Fruchtbildung.

Der Ertrag solcher Bäume entspricht jedoch nicht immer den Bedürfnissen des Gärtners. Und hier hilft ein kleiner Trick - der Ertrag selbstfruchtbarer Kirschen lässt sich steigern, indem Bestäuber daneben gepflanzt werden. Genau das tun Bauern, die zum Verkauf stehende Beeren anbauen.

Großfruchtige Sorten von selbstgefruchteten Kirschen

Lesen Sie auch diese Artikel.
  • Gurken Courage F1 - Sortenbeschreibung
  • Zuchtgänse Groß grau
  • Wie man Stachelbeeren füttert?
  • Was kann man Kaninchen geben?

Selbst fruchtbare Kirschsorten können große oder kleine Beeren sein. Großfruchtige Sorten sind praktischer. Es ist praktisch, Beeren von ihnen zu sammeln, sie sind groß, sie sehen in Marmelade oder in Kompott wunderschön aus.

  • "Girlande" - frühe Sorte, kann in Serverbereichen angebaut werden. Es wird bis zu 4 Meter lang und muss regelmäßig geschnitten werden. Crohn rund, nicht verdickt. Die Beeren sind groß, mittelschwer - 6,1 g, dichte Konsistenz, saftig, kastanienbraun. Knochen groß. Der Geschmack ist süß-sauer, die Säure drückt sich aus. In der Zusammensetzung von bis zu 14% Zucker und innerhalb von 2% Säuren. Transportabel, lange gelagert. Je nach Pflege Kirschen bis zu 9-20 kg / Baum sammeln. Frostbeständigkeit bis -35 Grad.

    Großfruchtige Sorten von selbstgefruchteten Kirschen

  • "Leuchtturm" - Buschart Kirsche, wächst bis zu 2 Meter, nicht mehr, die Krone ist groß, es braucht viel Platz. Beeren 6 g, kastanienbraun, glänzend. Der Geschmack ist süß-sauer, sanft. Zum Verkauf und persönlichen Gebrauch in der Erhaltung und frisch angebaut. Produktivität von 5-15 kg / Strauch.
  • "Memory Enikeeva" wächst bis zu 3 Meter. Die Krone ist nicht sehr dick, kugelförmig. Die Früchte sind groß und erreichen 5 g. Die Beeren sind länglich, burgunderfarben und beim Überlaufen fast schwarz. Das Fleisch ist saftig, lecker. Der Hauptnachteil ist ein großer Knochen. Ertrag 3-4 Jahre nach dem Pflanzen eines Baumes. Die Ernte reift Ende Juli. Bis zu 15 kg Beeren werden vom Baum geerntet.
  • "Annushka" - Eine selbstfruchtbare Sorte frühreifer Kirschen. Beeren können bis Mitte Juni oder Anfang Juli verzehrt werden. Der Baum wächst nicht sehr groß mit einer ausgedehnten Krone. Kirschen ab 4,8 g, rund. Der Samen ist groß. Die Schale ist leuchtend rot, glänzend, dicht - hat hohe Transporteigenschaften. Früchte in 3-4 Jahren, Ertrag - 107-138 c / ha.
  • "Jugend" - Mittelfrühe Sorte, reift im Hochsommer. Sammeln Sie Kirschen von 10-12 kg / Baum. Es wächst auf 2-2,5 Meter, die Krone "weint", runde Form. Beeren ab 4,5 g, länglich, kastanienbraun, werden in jeder Form verwendet. Der Geschmack ist süß, süß und sauer. Der Stein ist klein, ohne Probleme wird vom Fruchtfleisch getrennt. Die Sorte hat keine Angst vor starken Frösten bis -30 Grad, es besteht eine durchschnittliche Resistenz gegen Pilzkrankheiten.

Beschreibung der fruchtbarsten Samoplodnyh-Sorten

Ernte Bäume sind rentabel. Sie werden zum Verkauf gepflanzt oder wenn die Familie groß ist und Sie viel Ernte brauchen. Die besten selbstfruchtbaren Kirschen mit hohen Erträgen sind unten aufgeführt.

  • "Lyubskaya" Es hat einen nicht sehr großen Baum bis zu 2,5 Metern, einen Strauch, eine Krone breit, verbreitet, aber selten. Früchte in 2 Jahren bis 12-25 kg / Baum (je nach Pflege). Die Beeren reifen im letzten Sommermonat. In den Blütenständen von 3-4 Blüten mit weißen Blütenblättern. Kirschen von 4 g bis 6 g, herzförmig mit stumpfer Spitze, weinrot. Das Fruchtfleisch ist rot, der Saft dieser Art fällt leicht aus. Kirsche saftig, süß und sauer. In der Zusammensetzung 9,5-10% Zucker, 1,7-1,8% Säuren. Steinfrucht klein, bleibt ohne Probleme hinter dem Fruchtfleisch zurück. Es wird normalerweise zur Verarbeitung angebaut.

    Die fruchtbarsten selbstgebackenen Kirschsorten

  • Aschenputtel - Zwischensaison-Sorte von selbstfruchtbaren Kirschen. Beeren bis 4 g, scharlachrot, oval, nicht sehr groß. Der Geschmack ist süß-sauer. Es wird für Frostbeständigkeit geschätzt. Produktivität - 15 kg / Baum. Die Sorte ist frostbeständig und muss nicht gegen Pilzkrankheiten behandelt werden.
  • "Apukhtinsky" hat einen durchschnittlichen Ertrag von 8-12 kg / Baum. Wächst bis zu 3 Meter in Form eines großen Strauchs. Früchte im 2. Jahr nach dem Pflanzen. Beeren bis 4 g, herzförmig, rot. Der Knochen ist klein. Das Fleisch ist saftig, auch rot, fleischig. Der Geschmack ist sauer, Bitterkeit kann vorhanden sein. Wird normalerweise für die Verarbeitung verwendet. Empfohlen für den Anbau in den südlichen und mittleren Regionen.
  • "Volochaevka" - Zwischensaison-Sorte. Der Baum ist mittelgroß - bis zu 3,5 Meter hoch. Jährlich werden 12-15 kg Kirsche vom Baum entfernt. Beeren mit einem Gewicht von 2,7 bis 3,7 g, süß und sauer, mit hohem Saftgehalt, rot. In der Zusammensetzung von bis zu 10% Zucker und innerhalb von 1,4% Säure. Der Stein ist klein, kann leicht entfernt werden. Nachteile: schlechte Frostbeständigkeit, Fäulnis mit viel Feuchtigkeit im Boden.
  • "Rossoshanskaya schwarz" wächst bis zu 3-4 Meter hoch. Crohn ist nicht dick, groß, braucht viel Platz. Beeren bis 4,5 g, gerundet, kastanienbraun, fast schwarz. Das Fruchtfleisch ist dunkle Kirsche, süß, schmeckt - 4,5 Punkte. Zucker in der Zusammensetzung zu 12,3% und Säure zu 1,9%. Produktivität ab 6 Jahren 15,3 kg / Baum. Die Winterhärte ist ausgezeichnet, der Baum ist jedoch häufig von Krankheiten betroffen.

Welche samopalnye Kirschen gehören zu untergroßen?

Wir empfehlen, unsere anderen Artikel zu lesen.
  • Schaffleisch
  • Borschtsch Öl Dressing
  • Glückskartoffeln
  • Merinoschaf

Verkümmerte Bäume oder Sträucher sind in den letzten 5-10 Jahren sehr beliebt geworden. Es ist einfach, mit ihnen umzugehen: Ernte, Ernte, Besprühen usw. Selbstfruchtbare Kirschsorten sind keine Ausnahme. Im Folgenden werden die kleinen Sorten beschrieben, die in fast jedem Klima leicht zu züchten sind.

Gering wachsende selbstfruchtbare Kirschen

  • "Schokolade" - samoplodny sredneranny Grad, der Baum wächst auf 2-2,5 Meter. Crohn kompakt, umgekehrte Pyramide, nicht sehr dick. Blüten sind weiß, im Blütenstand von ca. 3 Blüten. Beeren bis 3,5 g, gerundet. Die Farbe der Schale ist fast schwarz, das Fruchtfleisch ist dunkelrot. Der Knochen ist rund, er trennt sich gut. Die Kirsche ist sehr lecker, süß (12,4% Zucker, 1,64% Säuren), der Verkostungswert beträgt 4,3 von 5 Punkten. Der Ertrag beträgt 77,9 c / ha.
  • "Brünette" wächst auf 2,5 Meter, Krone ausbreitend. Beeren sind dunkelrot, bis zu 3,8 g, dunkelbraun. Der Geschmack ist süß-sauer, saftig, das Fruchtfleisch ist von zarter Konsistenz. Reift am 20. Juli. Es ist universell einsetzbar. Produktivität von 10-12 kg / Baum.
  • "Ob" wächst auf maximal 1,5 m. Die Krone ist groß und hat einen Durchmesser von bis zu 1,6 m. Beeren bis 4 g, dunkelrot, herzförmig mit stumpfem Ende. Das Fleisch ist hellrot, saftig, süß-sauer. Zucker in der Zusammensetzung zu 12,1%, Säuren - 1,4%. Empfohlen für die Verarbeitung, da frisch nicht sehr lecker ist. Die Sorte ist Zwischensaison, es gibt gute Winterhärte, Trockenresistenz. Produktivität bis 3,8 kg / Busch. Der Hauptnachteil ist oft von Coxomykose betroffen.

VIDEO - "Um Gärtnern zu helfen" Kirschsorten

Sehen Sie sich das Video an: Nie wieder "wurmige" Kirschen! Die Kirschfruchtfliege (Juli 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send