Imkerei

Bienenzucht Bakfast

Pin
Send
Share
Send
Send


Über Buchen hört man viele gute Kritiken. Sie sind sehr teuer und werden über den Bienen Italiens und der Karpaten geschätzt. Aber was ist ihr Merkmal? Buck Breed Bees gelten in der Tat als die produktivsten und friedliebendsten. Der Artikel beschreibt, wie sie erschienen sind, wie sie aussehen, welche Vor- und Nachteile sie haben.

Wie sind Bienen der Rasse Buckfast entstanden?

Abbey Backfast

Buckfast Bees ist eine künstliche Art, die von Bruder Adam aus der Buckfast Abbey in England (daher der Name) erschaffen wurde. Die Entstehung dieser Rasse dauerte etwa 70 Jahre. 1915 kam Bruder Adam in diese Abtei und begann dort im Kloster-Bienenhaus zu arbeiten. Es war eine schwierige Zeit für die Bienen. In diesen Jahren litten sie sehr unter der Trachealfackel - sie starben in Schwärmen aus. Daher entschied sich Bruder Adam, eine neue Spezies zu schaffen, die Krankheiten standhalten kann, die sich durch Ruhe und hervorragende Produktivität auszeichnet.

Italienische Bienen wurden gekauft, um das Bienenhaus wiederherzustellen. Nach dem Winter 1919 überlebten mehrere mit einheimischen Bienen gekreuzte Kolonien - dies war die Grundlage für die Auswahl der zukünftigen Arten. Nach mehrjähriger Arbeit wurde 1927 die erste Aufgabe erledigt - die Bienen waren immun gegen Trachealzecken.

Bruder Adam aus der Buckfast Abbey in England

Um die Qualität der Bienen zu verbessern, begann Bruder Adam, neue Rassen auf der ganzen Welt zu schlucken. 1960 wurde dem damaligen Buckfast das Blut der griechischen Bienen zugesetzt. Dies machte sie schwarmfest und friedlich. In den frühen 1970er Jahren wurden sie auch mit der anatolischen Biene und dann auch mit den ägyptischen und mazedonischen Bienen gekreuzt. Das Ergebnis war eine moderne, bis heute bekannte Bakfast-Biene mit hervorragenden Eigenschaften.

Beschreibung der Bienen Bakfast

Lesen Sie auch diese Artikel.
  • Wie man mit der Ringfäule von Kartoffeln umgeht
  • Johannisbeersorte Selechenskaya
  • Kohlsorte Kolobok F1
  • Filz Kirsche

Also, wie sieht Beck Breed aus? Das Gewicht einer arbeitenden Biene beträgt 110-120 mg, einer unbefruchteten Gebärmutter 190 mg. Stier leicht länglich (länger als in der ukrainischen Steppe), schmal, leicht kurz weichhaarig. Die Farbe ist fast gelb, aber dunkler als die der Italiener, obwohl nicht braun. Manchmal wird es als gelbbraun charakterisiert. Die Beine sind schwarz, die Flügel hell und braun gefärbt. Die Länge der Rüssel beträgt 6,5-6,8 mm.

Es ist wichtig! Für das Erscheinen von Backfast gibt es keine einzige Anforderung. Jeder Imker kann seine eigenen Eigenschaften haben, da es viele Verunreinigungen gibt - es gibt verschiedene Zuchtlinien.

Es gibt drei Arten von Bienen, die am Ausgang der Brut gefressen werden - früh, mittel und spät. Außerdem unterscheiden sich die Zeilen in:

Es gibt keine einzige Anforderung für das Erscheinen von Bakfast

  • Krankheitsresistenz;
  • Zeit des Wurmleibes;
  • der Zeitraum der Leistung - einige Linien können bis zum späten Herbst arbeiten, andere - der frühe Frühling.

Was sind die Vorteile der Rasse Beeback?

Was sind das für Bienen, die zurückbleiben? Neben Geschichte und Erscheinungsbild sind für die Imker Qualitätsmerkmale wichtig. Das erste, was Sie brauchen, um die Vorzüge zu berücksichtigen - warum über sie so gut reagieren?

  • Schwärme nicht. In diesem Fall ist dies äußerst selten und in der Regel auf unsachgemäße Pflege zurückzuführen.
  • Sie bringen eine große Menge Brut in einer Jahreszeit hervor - eine effektive Nachwuchsvermehrung sichert das schnelle Wachstum der Familie Tagsüber gibt die Gebärmutter bis zu 2000 Eier ab.
  • Der Uterus ist lebenslang sehr produktiv.
  • Hohe Produktivität - sie sammeln eine Menge Honig für eine Saison, wenn Sie die richtige Linie wählen.

    Hohe Produktivität - In einer Saison wird viel Honig geerntet.

  • Ausdauer - hält Hitze und sogar häufigem Regen stand und überwindet lange Strecken.
  • Krankheitsresistenz. Dies ist eine der stärksten Bienen in Bezug auf die Immunität.
  • Bienen der Rasse Backfast sind pflegeleicht. Alle Sommerarbeiten beschränken sich auf die Hinzufügung neuer Gebäude und Bienenstöcke und die rechtzeitige Reinigung des Honigs.
  • Der Charakter ist fast perfekt. Wenn Sie aus dem Bienenstock nicht aufgeregt sind, seien Sie nicht böse - gehen Sie leise nach unten. Imker, die Buckfast-Bienen züchten, verwenden selten Handschuhe und Kostüme, Rauch und ähnliche Schutzausrüstungen.
  • Vielfalt Verschiedene Linien bieten zusätzliche Funktionen. Es gibt also Bienen für Bestechungsgelder im Frühjahr und Herbst usw. Wenn Sie die richtige Wahl treffen, können Sie den Gewinn erheblich steigern.
  • Ordentlich - in den Beweisen ist alles sauber und schön, als ob die Bienen gerade gestern niedergelassen wurden. Es vereinfacht die Arbeit und Reinigung für den Imker.
  • Sie geben wenig Propolis, es hält den Bienenstock sauber und vereinfacht die Arbeit des Imkers.

Hat die Rasse Mängel?

Wir empfehlen, unsere anderen Artikel zu lesen.
  • Wie man Himbeeren im Herbst schneidet
  • Hühnermistdünger
  • Kartoffelsorte Breeze
  • Tropfbewässerung Käfer

Die Nachteile einer Biene der Buckfast-Rasse haben auch einige, aber ihre Vorteile überschneiden sich, so dass sie beim Kauf der Art nicht besonders berücksichtigt werden. Und doch muss der Imker wissen, womit er umgehen wird.

  • Die Frostbeständigkeit ist gering. Um in kalten Regionen zu überleben, brauchen sie eine angemessene Pflege und einen guten Bienenstock im Winter.
  • Solche Verfahren wie die Aufteilung der Familien, die Auswahl der Siegelbrut entfällt, wenn der Imker pro Saison viel Honig holen möchte. Das ist sowohl gut als auch schlecht. Die negative Seite ist, dass man sich komplett umschulen muss, wenn der Imker zuvor mit anderen Bienen wie Karpatka gearbeitet hat.

    Buckfast ist sehr teuer, weil das ursprüngliche genetische Material verloren gegangen ist.

  • Bockbienen brauchen Aufmerksamkeit. Große Familien - große Risiken. Aber der Imker muss die Stärke der Familie mit der Zeit erhöhen, sonst beginnt die Schwächung des Bestechungsgeldes.
  • Gib wenig Propolis. Der gleiche Punkt ist in Tugenden geschrieben, aber es geht sowohl um Verdienste als auch um Nachteile. Wenn der Züchter Propolis benötigt, wird er es von diesen Bienen nur in geringen Mengen erhalten.
  • Der große Nachteil ist, dass der Kauf einer Rasse nicht einfach ist. Sie ist teuer, und der Mutterleib ist ein Baldachin aus Gold. Fetale Gebärmutter kann 300-1000 Euro kosten!
  • Wenn Sie minderwertige Königinnen in 2-3 Generationen verwenden, verdunsten alle positiven Eigenschaften der Art, die Bienen können aggressiv werden, anfangen zu graben und die Honigsammlung wird stark leiden.

Buck Breed Bees sind eine erstaunliche und einzigartige Art, aber leider gibt es heute nicht viele Bienen. Aufgrund der Tatsache, dass das ursprüngliche genetische Material verloren gegangen ist, wird die Rassenproduktion komplizierter. Und dies ist einer der Hauptgründe, warum Buckfast sehr teuer ist. Es lohnt sich, sie nur an sicheren Orten zu kaufen, da es schwierig ist, die Echtheit der Art auch nach dem Kauf einer Rasse zu überprüfen.

VIDEO - Backfast vs. Karnik Vergleich

Sehen Sie sich das Video an: Buckfast-Imker (Juli 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send