Gemüse

Wie man zu Hause Tomatensämlinge züchtet

Pin
Send
Share
Send
Send


Wenn Sie Tomatensämlinge anbauen, können Sie eine gute, frühe Ernte erzielen. Aber nur hochwertige Sämlinge können dem Gärtner das schnelle Wachstum von Pflanzen und die Reifung von Früchten ermöglichen. Wie man zu Hause Tomatensämlinge züchtet und was berücksichtigt werden muss, wird später in diesem Artikel ausführlich beschrieben.

Warum Tomatensämlinge machen?

Warum Tomatensämlinge machen, wenn Sie die Samen direkt im Freiland säen können und nicht darüber nachdenken, wie Tomatensämlinge zu Hause gezogen werden sollen? Ja, die Aussaat im Freien ist in südlichen, heißen Städten und Ländern sehr beliebt. Aber die Bewohner von Server- und mittelgroßen Regionen sollten Setzlinge anbauen, und dafür gibt es viele Gründe.

Bewohner von Server- und mittleren Regionen sollten Sämlinge züchten

  • Solche Pflanzen sind weniger anfällig für Krankheiten und Schädlinge.
  • Sämlinge ermöglichen eine schnellere Ernte.
  • Wetterbedingungen, Temperaturabfälle, eine durch Sämlinge gewachsene Pflanze, nehmen ruhiger wahr als das, was ursprünglich auf offenem Boden oder sogar im Gewächshaus gewachsen war.
  • Es besteht die Möglichkeit, fast alle Tomatensorten von früh bis spät anzubauen, von einheimischen bis zu ausländischen, die selten in einem anderen Klima Wurzeln schlagen.

Wann Samen für Setzlinge säen?

Lesen Sie auch diese Artikel.
  • Saftpresse
  • Sensation der Rebsorte
  • Die besten Fleischrassen von Hühnern
  • Auberginenqualität Clorinda F1

Wie Tomatensämlinge wachsen? Diese Frage ist für viele Gärtner von Interesse. Bevor Sie sich jedoch der Technologie zuwenden, müssen Sie wissen, wann Sie säen müssen. Tatsache ist, dass Gärtner sehr oft Setzlinge falsch und nicht rechtzeitig machen und dies nur zu negativen Ergebnissen führt.

Ungefähr 55-65 Tage vor dem Pflanzen von Sämlingen im Freiland müssen Samen gesät werden

Ungefähr 55-65 Tage vor dem Pflanzen von Sämlingen im Freiland müssen die Samen gesät werden. Zur Entwicklung im Innenraum reicht diese Zeit aus. Ungefähr 5-10 Tage werden für die Keimung benötigt, und der Rest der Zeit wird die Kultur in der Lage sein, an Stärke zu gewinnen. Es ist jedoch manchmal schwierig, die Landezeit aufgrund des Klimas zu bestimmen. Und hier hilft ein einfaches Schema.

  • In den südlichen Regionen bilden Setzlinge von Mitte Februar bis Mitte März.
  • In mittleren Regionen kann von Mitte März bis zum 1. April gesät werden.
  • In Serverstädten sollten Sie vom 1. bis 15. April mit der Vorbereitung der Sämlinge beginnen.

Wie werden die Samen vor dem Pflanzen behandelt?

Damit die Samen schnell keimen können, müssen sie vor der Aussaat aussortiert und alle leeren, beschädigten Samen entfernt werden. Dann wird die Verarbeitung ausgeführt. Zuerst werden sie 20 Minuten in eine Lösung von Kaliumpermanganat (4 g / Liter Wasser) getaucht, dann werden sie herausgenommen, gewaschen und getrocknet. Eine solche Verarbeitung wird es ermöglichen, sich nicht zu fragen, wie man Tomatensämlinge zu Hause gesund und resistent gegen Schädlinge und Krankheiten züchtet.

Nachdem die Samen desinfiziert wurden, müssen sie keimen

Nachdem die Samen desinfiziert sind, müssen sie keimen. Dazu verteilen sie sie auf Baumwolltuch oder Serviette, wickeln sie ein, wässern sie und stecken sie in eine Plastiktüte. Jetzt bleibt es, es an einem warmen Ort und leicht geöffnet 2-3 mal am Tag zum Lüften zu legen. Nach 2-3 Tagen können Sie die Sprossen sehen, die aus den Samen hervorgegangen sind. Solche Samen eignen sich gut zur Aussaat von Sämlingen.

Welche Erde braucht Tomatensämlinge?

Wir empfehlen, unsere anderen Artikel zu lesen.
  • Laura Rebsorte
  • Wachsender Rosenkohl
  • Peperomia-Blume
  • Die besten Rezepte für Auberginenkaviar

Bevor Sie Tomatensämlinge anbauen, müssen Sie entscheiden, welchen Boden Sie dafür verwenden möchten, da das Land eine Schlüsselrolle für das Wachstum und die Entwicklung einer Pflanze spielt. Das Land sollte nahrhaft, locker und trocken sein und einen pH-Wert zwischen 5,5 und 6,0 ​​aufweisen. Sie können diese Mischung selbst herstellen oder in einem Geschäft kaufen.

Sie können diese Mischung selbst herstellen oder in einem Geschäft kaufen.

  • Auf 1 Teil des Chernozems werden 2 Teile Humus entnommen, gemischt und bestimmungsgemäß verwendet.
  • Die zweite Option: Nehmen Sie einen Teil des Sandes, das Land für Setzlinge und schwarzen Boden und mischen Sie sich gut.
  • Die dritte Art von Land besteht aus 3 Teilen Torf und 1 Teil Sand. Das Land ist sehr leicht und nahrhaft - ideal für Tomaten.

Es gibt viele andere Optionen, aber Sie müssen in der Praxis versuchen, zu bestimmen, welche Option für jeden Einzelfall am besten geeignet ist, da möglicherweise nicht immer Düngemittel und Bodenmischungen zur Verfügung stehen.

Was den Behälter angeht, können Sie jeden bequemen nehmen. Das Wichtigste ist, ihn zu waschen und mit Manganlösung zu desinfizieren, um mögliche Schädlinge loszuwerden.

Saattechnik

Also, wie Tomatenkeimlinge zu Hause wachsen? Dazu müssen Sie die Samen richtig einpflanzen und ihnen optimale Bedingungen für die Keimung bieten.

Technologie der Aussaat von Tomatensämlingen

Die Entwässerung wird auf dem Boden des Tanks (zerkleinerte Schale, zerkleinerter Stein oder ähnliches) mit einem Abstand von höchstens 0,5 cm ausgelegt. Eine Mischung aus Erde wird darauf gegossen und gewässert. Nach 1-2 Stunden ist es gut mit Feuchtigkeit gesättigt und Sie können anfangen zu pflanzen.

Ein kleines Loch wird mit einem Streichholz oder einem Zahnstocher mit einer Tiefe von 0,5 bis 1 cm gemacht und 1 Samen wird in jedes gelegt. Die Reihen sollten in einem Abstand von 3-4 cm voneinander angeordnet sein und zwischen den einzelnen Gruben sollte ein Freiraum von 2 cm für das Wachstum und die Entwicklung von Tomaten eingehalten werden. Nach dem Ablegen der Samen werden die Gruben zerkleinert, ein wenig auf den Boden gedrückt, mit einer Folie bedeckt und an einen warmen Ort gestellt. Um Samen in einem Raum zu keimen, müssen Tag und Nacht mindestens +23 Grad erreicht werden.

Wie pflege ich Tomatensämlinge?

Wenn Sie wissen, wie man Tomatensämlinge anbaut, können Sie den jährlichen Anbau von Pflanzen vereinfachen und beim Kauf von Sämlingen Geld sparen. Oben wurde darüber nachgedacht, wie man den Boden vorbereitet, Samen, wie man eine Tomate auf Setzlinge sät. Es bleibt nur die Pflege der Sämlinge vor dem Pflanzen im Freiland oder Gewächshaus zu erledigen.

Wenn Sprossen erscheinen, wird der Film entfernt und die Sämlinge werden an einen hellen Ort gebracht. Das Gießen wird nach Bedarf durchgeführt, aber Staunässe sollte nicht zugelassen werden, da sich sonst ein schwarzes Bein entwickeln kann. Wasser braucht Raumtemperatur, getrennt oder Regen.

Sprossen reichen sanft und setzen sich nacheinander in Tassen

Etwa eine Woche später, wenn sich die Sprossen zu dehnen beginnen, wird die Temperatur im Raum auf +17 ... +19 Grad gesenkt. Es ist notwendig, dass die Tomaten nicht stark gedehnt sind und die Stiele nicht zu fallen beginnen. Gleichzeitig können Sie die Setzlinge in separate Torfbecher tauchen, in denen sie vor ihrer letzten Verpflanzung an einem festen Platz wachsen. Das Land dafür ist das gleiche wie zuvor für die Sämlinge. Sprossen reichen sanft und setzen sich nacheinander in Tassen.

Tomaten brauchen viel Licht, da es fast unmöglich ist, Tomatensämlinge im Schatten zu züchten. Sie müssen also den sonnigsten Platz für sie finden oder zusätzliche Beleuchtung arrangieren. Aber Sprossen brauchen auch Feuchtigkeit. Um eine optimale Feuchtigkeit zu gewährleisten, werden sie zweimal täglich gesprüht.

Ca. 1 Woche vor dem Einpflanzen im Freiland muss mit dem Aushärten der Pflanzen begonnen werden. Dazu schließt das Fenster nachts nicht und tagsüber werden die Setzlinge in die Sommerküche, auf die Straße oder auf die Fensterbank gebracht. Dies erhöht die Widerstandsfähigkeit von Sprossen gegenüber aggressiven Umgebungen.

Bei Anzeichen von Krankheiten oder Schädlingen empfiehlt es sich, spezielle Produkte („Trichodermin“, „Aktofit“, „Aktara“, „Fitoverm“ usw.) für die Verarbeitung von Setzlingen zu verwenden. Nur die Konzentration sollte schwach sein (normalerweise 2-mal unter der Norm, sie ist auf der Packung angegeben), um die Pflanzen nicht noch mehr zu schädigen.

VIDEO - 5 große Fehler beim Anbau von Tomatensämlingen

Pin
Send
Share
Send
Send