Vieh

Rex-Kaninchen

Pin
Send
Share
Send
Send


Rex-Kaninchen werden für industrielle Zwecke und als Haustiere gezüchtet. Ihr Hauptmerkmal ist Wolle. Es ist kurz, ähnlich wie Plüsch oder natürlicher Samt. Der weiche, zarte Pelzmantel ist unglaublich wertvoll, weshalb die Rasse beliebt ist. Aber damit es schön wird und später verkauft werden kann, müssen Sie das Tier richtig pflegen.

Wie ist die Rasse entstanden?

1919 in Frankreich gezüchtet. Aus dem lateinischen übersetzt "Rex" als "Royal"

Die betreffende Kaninchenart wurde 1919 in Frankreich gezüchtet. Aus dem Lateinischen übersetzt "Rex" als "königlich". Dieser klangvolle Name ist sehr gut für die Rasse geeignet, die wirklich erstaunliches Fell hat. Nur 5 Jahre nach der Zucht der Rasse wurde sie erstmals auf einer Ausstellung in Paris vorgestellt und wurde sofort zum Liebling vieler Züchter. Nach der Ausstellung wurden Vertreter der Arten nach Amerika und Asien gebracht, weit verbreitet in ganz Europa.

Beschreibung und Eigenschaften von Rex-Kaninchen

Lesen Sie auch diese Artikel.
  • Rosara Kartoffelsorte
  • Kartoffelsorte Königin Anna
  • Stachelbeerkrankungen
  • Johannisbeersorten für Sibirien

Das Gewicht von Rex-Kaninchen kann zwischen 4 und 4,5 kg variieren. Der Körper ist getönt, nicht länger als 54 cm, elegant, das Rückgrat ist leicht. Schwanz und Pfoten sind mittelgroß. Das Tier ist stark, kann sich winden und sogar mit dem Fuß wehtun. Der Kopf ist leicht länglich, aber von mittlerer Größe, proportional zum Körper. Bei Männern ist es ziemlich massiv, rauer als bei Frauen. Die Ohren sind vertikal angeordnet. Gute Augen, normalerweise dunkel.

Die Farben sind sehr unterschiedlich: schwarz, weiß, braun, blau, gepunktet, ein und zwei Tonnen.

Es gibt Barthaare, krumm und klein, als ob sie ungezogen wären. Es ist dem Schnurrbart zu verdanken, dass sich die Rasse leicht von anderen Arten unterscheidet. Insbesondere in einem kleinen Alter bei Einzelpersonen wird die kurze Länge der Schnurrhaare ausgedrückt, so dass es sich beim Kauf lohnt, die Wolle und die Schnurrhaare zu betrachten, um sich nicht zu irren.

Das Fell der Rex-Kaninchen ist kurz - bis zu 2 cm, weich, dick, glatt, sehr angenehm anzufassen. Es sieht aus wie Samt, fühlt sich an wie Plüsch. Wenn Sie das Tier gegen das Fell streicheln, kehrt das Fell sofort an seinen Platz zurück.

Die Farben sind sehr unterschiedlich: schwarz, weiß, braun, blau, gepunktet, ein und zwei Tonnen. Individuen mit brauner Farbe werden wegen des interessanten Tons und der Qualität des Pelzes hoch geschätzt, sie werden auch als Rollen bezeichnet, und Chinchilla wird hoch geschätzt, da sie am seltensten vorkommen. Ja, und sie sehen sehr elegant aus.

Was sind die Vor- und Nachteile der Rasse?

Typ bezieht sich auf das Fleisch-Selbst. Überlegene Qualität - feine Rex-Kaninchen. Es kann leicht mit einem Chinchilla-Pelzmantel oder einem sibirischen Eichhörnchen verwechselt werden. Produkte daraus nutzen sich sehr langsam ab. Die Dichte kann je nach Region, in der das Tier aufgezogen wird, variieren. Je kälter das Klima, desto voluminöser das Fell. Die Dichte hängt von der Farbsättigung, den thermischen Eigenschaften und der Weichheit des Fells ab. Zum Nähen von warmer Kleidung: Pelzmäntel, Hüte, Mäntel, Westen sowie zur Herstellung von Dekor und Schmuck.

Darüber hinaus ist das Fleisch der Rasse Rex Kaninchen verschiedene diätetische Qualitäten, es ist lecker, zart. Der Fleischertrag ist nach dem Schlachten ziemlich hoch.

Überlegene Qualität - feine Rex-Kaninchen

Nun im Detail zu den Mängeln.

  • Bei der Kreuzung von Individuen mit anderen Unterarten treten die Zeichen der Rex-Rasse in der 1. Generation nicht auf.
  • Frauen geben ein paar Nachkommen, und manchmal gibt es Probleme mit der Befruchtung. Darüber hinaus ist die Mortalität von Babys mit schlechter Versorgung sehr hoch.
  • Solch ein Crawl ist ziemlich teuer. Der Preis ist mit der Seltenheit der Art, dem Wert ihres Fleisches und ihrer Felle verbunden.
  • Die Pflege der Tiere muss zittern, da sonst die Qualität von Fleisch und Fell beeinträchtigt wird.
  • Sie vertragen keine Hitze über 25 Grad. Wenn das Klima heiß ist, wird eine Klimaanlage, ein Ventilator oder nur ein bestehendes Lüftungssystem installiert.
  • Rex-Kaninchen sind sehr schüchtern. Sie müssen sich sehr vorsichtig verhalten.
  • Sie können ein Tier aufheben oder es nur mit sauberen Händen streicheln. Jeder Geruch ist für ihn ein Zeichen von Essen - er kann einen Menschen nur an der Hand beißen, wenn er nach Essen riecht.

Wie hält man die Rex-Kaninchen?

Wir empfehlen, unsere anderen Artikel zu lesen.
  • Pfirsich Kiew früh
  • Blumen Löwenmaul
  • Zuchtwachteln als Geschäft
  • Wie man Hühner zur Vorbeugung trinkt

Kaninchen können in Käfigen oder in Käfigen gehalten werden.

Es ist möglich, Personen in Freiluftkäfigen oder in Käfigen zu halten. In jedem Fall sollte der Raum geräumig sein, damit die Tiere nicht überfüllt sind. Da die Krabbeltiere oft die Käfige und Gegenstände nagen, die sich in der Nähe befinden, sollte alles, was sich im Käfig befindet, aus Metall oder Holz sein. Plastik lässt sich leicht abbeißen, schlucken und dies führt zu Problemen mit der Verdauung oder sogar zum Tod.

Der Boden ist entweder aus Mesh oder hart. Wenn die Wahl auf einen harten Boden fällt, werden Späne oder Stroh als Einstreu verwendet. Jedes der ausgewählten Materialien sollte groß sein. Feiner Staub oder Partikel aus dem Material können die Nase des Tieres oder seine Lunge verstopfen und Niesen verursachen. Experten empfehlen jedoch einen Gitterboden. Dies verringert das Risiko einer Infektion von Tieren mit Krankheiten oder Infektionen durch Kot und Schmutz auf dem Boden.

Feeder und Trinker sind immer an den Wänden befestigt. Wenn sie auf dem Boden stehen, werden sie schnell schmutzig, auch wenn der Boden aus Maschen besteht. Trinkern für Rex-Kaninchen wird ein Vakuum empfohlen. Sie sind praktisch und praktisch. Sie können dem Wasser Vitamine hinzufügen, ohne dass die Gefahr besteht, dass sie auf den Boden und nicht in den Körper gelangen. Zusätzlich wird in einem Käfig ein spezieller Futterautomat für Heu und Grün installiert bzw. außerhalb davon mit Gras bepackt und aufgehängt. Auf Wunsch züchtet der Rex-Craw leckeres Heu und Gras, wenn er es möchte, aber sie werden nicht schmutzig, weil sie sich außerhalb des Käfigs befinden.

Wenn das Tier als Haustier aufgezogen wird, ist es am besten, es in Katzenhäusern zu halten. Das Leben in einem Käfig, auch in der geräumigsten oder in einer Voliere, kann die Aggression eines Tieres provozieren. Manchmal werden Rex-Kaninchen von ihren Händen gefüttert, sie kaufen Spielzeug, sie spielen - das ist der beste Weg, um ein Biest kennenzulernen.

Die Impfung eines Tieres ist äußerst notwendig

Die Impfung eines Tieres ist äußerst notwendig, unabhängig davon, wofür es gehalten wird. Die Impfung gegen Myxomatose und virales Hymorrhagisches Fieber ist ein obligatorischer Impfkomplex. In 2-3 Monaten erfolgt die Impfung gegen Tollwut. Vor dem Eingriff wird entwurmt.

Naja und natürlich ist einer der wichtigsten Punkte beim Inhalt die Pflege von Wolle. Es ist nicht schwer - zu kämmen, zu kämmen, Sauberkeit zu überwachen. Bei gefährlichen Anzeichen: übermäßiger Häutung, Kahlheit, Rötung der Haut sollten Sie sofort einen Tierarzt aufsuchen!

Gibt es Fütterungsschwierigkeiten?

Die Nahrung für Kaninchen der Rex-Rasse sollte nahrhaft und gesund sein.

Die Nahrung für Kaninchen der Rex-Rasse sollte nahrhaft und gesund sein. Ausgeschlossen: Bohnen, Kohl in großen Mengen, viel Salat und Tomaten. Gleichzeitig sind Silage, Tierfutter, Raufutter, Heu, frisches oder getrocknetes Gras, frisches Obst, Gemüse, Nadel- und Obstbaumrinde enthalten.

Der Zugang zu frischem Wasser sollte dauerhaft und unbegrenzt sein. Im Winter oder während der Schwächung des Tieres können ihm Vitamine oder Mineralien zugesetzt werden, die der Tierarzt registriert.

Wie züchte ich?

Der einfachste Weg, die Überlebensrate zu erhöhen, besteht darin, das Kaninchen dem Weibchen zu überlassen.

Auf einmal kann die weibliche Rex-Rasse 5-6 Kaninchen zur Welt bringen. Während der Entbindung ist keine Hilfe erforderlich, außer wenn sich das Weibchen zum ersten Mal nähert, schadet die moralische und körperliche Unterstützung nicht. Dies kann jedoch ohne einen qualifizierten Tierarzt geschehen.

Jede Abweichung von der Pflege oder minderwertigen Fütterung kann zum Tod der Jungen führen. Der einfachste Weg, die Überlebensrate zu erhöhen, besteht darin, die Kaninchen dem Weibchen zu überlassen. Frauen von Rex haben einen starken mütterlichen Instinkt, sie nisten sogar vor der Geburt, um sich niederzulassen! Wenn Sie also die neugeborene Mutter verlassen, erhöht sich die Überlebenschance um das Zweifache.

Rex-Kaninchen wachsen ziemlich schnell. In einem Monat wiegen Jungtiere bis zu 650 Gramm. Im 3. Monat erreicht das Gewicht 2,1 kg und im 4. bis 2,4 kg. Von Milch zu Lebensmitteln für Erwachsene werden sie schrittweise übertragen. Geben Sie zuerst weiches Heu und weiches Futter für Jungtiere. Erst dann können Sie Gemüse, Obst, frisches Gemüse und andere Lebensmittel hinzufügen. Alle neuen Produkte werden nach und nach gegeben, da jeder Mensch seine eigenen Vorlieben und Eigenschaften des Organismus hat. Ist die Kaninchenunverträglichkeit eines Gemüses völlig ausgeschlossen, wird es von der Ernährung ausgeschlossen.

Sehen Sie sich das Video an: Mittelgroße Castor Rex Kaninchen Kaninchen Haltung HD (Juli 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send