Vieh

Oryol-Traber

Pin
Send
Share
Send
Send


Der Orlow-Traber ist ein stattliches, anmutiges Pferd, das auf der ganzen Welt bekannt ist. Diese Rasse ist seit vielen Jahren sehr beliebt und nach wie vor sehr gefragt. Pferde dieser Art spielten eine der wichtigsten Rollen in der Entwicklung der modernen Pferdezucht.

Wie ist die Rasse entstanden?

Zuchtpferde Orlovsky Traber wurde künstlich gezüchtet. Der Schöpfer davon war Alexei Orlov - der Bruder des Lieblings von Kaiserin Katharina. Das Ziel war es, ein ideales Pferd für ihn zu schaffen: ein anmutiges, munteres, kraftvolles, eine Art Universalpferd. Für die Zucht wurden arabische, holländische, dänische und mecklenburgische Rennfahrer eingesetzt.

Der Gründer der Rasse ist der arabische Hengst Smetanka

Der Vorfahr der Art ist Smetanka - Araberhengst. Dieses Pferd hatte ein Paar mehr Rippen als alle anderen Rennfahrer und kostete damals auch unbeschreibliches Geld. In Russland lebte das Tier nur 1 Jahr, gab aber einen großen Nachwuchs ab. Es wird angenommen, dass die gesamte moderne Gattung der Orlow-Traber von den Söhnen von Bars stammt - dem Enkel von Smetanka.

Ab dem Beginn des 20. Jahrhunderts, zum ersten Mal nach Alexey Orlov, begannen sie ernsthaft an der Rasse zu arbeiten. Die Verbesserung der Art begann, die besten Individuen wurden für die Zucht und für die weitere Teilnahme an Pferderennen auf der ganzen Welt ausgewählt. Aber mit dem Zusammenbruch der Sowjetunion wurde die Rasse aufgegeben. Und erst zu Beginn des 21. Jahrhunderts lockten russische Aktivisten die französischen Züchter an, um die Art zu retten, die dazu beitrug, die frühere Größe der Rasse wieder herzustellen.

Braune Stute "Zolotka" (5 l.), Im Gestüt Yu.I. Orlova

Der bekannteste Vertreter der Art ist Kvadrat. Er hatte ein perfektes Aussehen - er erfüllte alle Parameter und Anforderungen der Norm. Wiederholt auf Ausstellungen gewonnen, war es ein unglaublich widerstandsfähiges, starkes Pferd. In mehreren Städten erhielt er sogar Denkmäler für seinen großen Beitrag zur Pferdezucht (gab 600 Fohlen).

Was ist das Äußere der Rasse?

Lesen Sie auch diese Artikel.
  • Die besten Tomatensorten für die Region Moskau
  • Wie man Gurken gießt
  • Blumen-Qarantus
  • Watermelon Grade AU Erzeuger

Das Pferd der Oryol-Rasse ist groß, die Widerristhöhe erreicht 170 cm. Die Konstitution ist harmonisch, das Tier hat eine edle Haltung, bewegt sich anmutig. Der Rücken ist muskulös, hat eine schöne Biegung, als wäre er für den Sattel geschaffen, die Kruppe ist breit. Die Beine sind lang und trocken. Der Hals ist kräftig und mittellang. Der Kopf ist trocken, mittelgroß. Die Augen sind schön, strahlend, weise und verständnisvoll.

Exterieur Oryol-Rasse

Der Schwanz und die Mähne sind üppig, seidig. Anzüge sind anders. Am häufigsten ist Grau mit dunklen oder hellen Schattierungen. Es gibt Schwarz- und Braunhengste. Am seltensten sind die Individuen des Boule-Anzugs.

Was sind die Vor- und Nachteile des Formulars?

Oryol-Traber werden seit vielen Jahren zur Selektion vieler neuer Arten eingesetzt. Es ist auch sehr beliebt für Ausstellungen, Pferderennen und für den persönlichen Gebrauch als Arbeitspferd oder als Hauspferd. Diese Prävalenz hängt mit den Vorzügen des Tieres zusammen.

Orjol-Traber auf der Rennstrecke

  • Einzelpersonen haben ein sehr schönes Äußeres. Sie sind sogar schön anzusehen, weshalb sie häufig nicht nur für leichte Spaziergänge und andere Arbeiten, sondern auch für die Hippotherapie verwendet werden.
  • Dies ist ein ruhiges Tier, sogar Kinder können auf so einem gutaussehenden Mann reiten.
  • Das Meer der Energie und der lebhaften Disposition ermöglicht es dem Tier, unermüdlich zig Kilometer zu laufen.
  • Das Pferd passt sich leicht jeder Klimazone an.

Zu den Nachteilen der Art gehört die späte Entstehung. Sie können also nur in 4-5 Jahren zur Paarung verwendet werden. Bis diese Nachkommenhengste nicht geben. Dieser Mangel wird jedoch durch Fruchtbarkeit und Langlebigkeit der Art ausgeglichen.

Ein weiterer wesentlicher Nachteil der Rasse Orlow-Traber ist ihr Preis. Ein Vertreter kann ungefähr 7,5 Tausend Dollar kosten und ein Vollblutpferd ab 10 Tausend Dollar!

Wie wird das Pferd benutzt?

Wir empfehlen, unsere anderen Artikel zu lesen.
  • Die besten Zwiebelsorten
  • Herbst-Apfelsorten
  • Frühe Pfirsichsorten
  • Johannisbeersorte Black Pearl

In der Orlow-Zeit wurde das Pferd für fast alle Arbeiten eingesetzt. In Russland wurde sie oft als Arbeiterin ausgebeutet, sie wurde an Kutschen und Karren festgeschnallt, sie wurde erfolgreich auf dem Feld und im Haushalt eingesetzt. Im Pferderennen wurden Pferdeshows größtenteils außerhalb Russlands eingesetzt. Obwohl Alexei Orlov in seiner Heimat Pferderennen gründete, waren sie lange Zeit nicht beliebt.

Oryol-Traber im Geschirr

Heute wird dieses Universalpferd überall eingesetzt. Es wird in Teams bei Paraden und Prozessionen eingesetzt und erfolgreich für Freizeitaktivitäten (Zirkusse, Fahrten) eingesetzt. Es ist nicht ungewöhnlich, dass der Orlow-Traber in abgelegenen Regionen und Dörfern auf dem Feld arbeitet. Hengste sind häufige Gäste und Teilnehmer an Reitausstellungen, Wettbewerben und Rennen aller Art. Natürlich werden sie immer noch zur Zucht eingesetzt. In einigen Ländern sind sie offiziell und werden von Strafverfolgungsbeamten benutzt.

Was sind die Merkmale des Inhalts?

Alexey Orlov hielt die Vertreter der Arten unter spartanischen Bedingungen, aber es wurde für die Zucht benötigt, um die Qualitätsmerkmale zu verbessern. Heutzutage sind solche Bedingungen für ein Tier nicht akzeptabel.

Oryol Traber zu Fuß

  • Der Orlow-Traber braucht eine geräumige Kabine, in der er einen Teil des Tages und die ganze Nacht verbringen kann. Das Dach ist so gesichert, dass das schlechte Wetter innen nicht "durchbricht". Der Boden ist lückenlos, die Einstreu kann aus Stroh oder Sägemehl bestehen.
  • Es ist wichtig, den Stift für die Heizung und Belüftung im Winter einzubauen. Es ist wünschenswert, dass es mehrere Fenster und künstliche Beleuchtung gibt.
  • Gehen ist erforderlich, außer dass Sie diese Regel bei schlechtem Wetter ignorieren können, damit sich das Tier nicht erkältet.
  • Das Pferd wird täglich gereinigt, Wolle gekämmt. Sauber und Hufe, sie müssen auch regelmäßig überprüft werden, sie müssen regelmäßig mit speziellen Cremes geschmiert werden. Nach Belastungen muss kontrolliert werden, dass sich das Tier nicht erkältet. Zu diesem Zweck wird es mit einem Handtuch abgewischt, um den Schweiß zu entfernen.
  • Ein wichtiger Bestandteil der Pflege ist natürlich die Vollfütterung. Die Basis - hochwertiges Heu, Hafer. Als Nahrungsergänzungsmittel werden Gemüse, frisches Gras verfüttert. Sauberes Wasser sollte immer frei verfügbar sein.

Sehen Sie sich das Video an: 27. 3. 2016.; Lyon, France; Breve des Baux & Jože Sagaj ml. (Juli 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send